Führung

Ihr Führungsstil beeinflusst das Wohlergehen Ihrer Mitarbeitenden massgeblich. Tauschen Sie sich mit anderen Führungskräften aus und bilden Sie sich weiter. Sei es in Bezug auf allgemeine Führungsthemen, Personalführung, betriebliches Gesundheitsmanagement oder Case Management.

Passende Angebote

Erfahrungen

Tipps für Ihr Unternehmen

  • Machen Sie Sicherheit und Gesundheit zum Thema

    Als Arbeitgeber oder Arbeitgeberin müssen Sie der Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden Sorge tragen. Auf dieser Website finden Sie unter «Angebote» bewährte Instrumente und Vorgehensweisen von anerkannten Stellen.
  • Führen heisst, sich selbst führen zu können

    Gute Führung beginnt mit selbstkritischer Reflexion. Darauf aufbauend können Sie Ihre eigenen Führungskompetenzen weiterentwickeln und neue Techniken erlernen. Am besten eignen sich dazu der Austausch mit anderen Führungskräften oder eine gezielte Weiterbildung.
  • Gespräche ermöglichen Lösungen

    Häufig haben wir Hemmungen, jemanden im Arbeitsumfeld auf Belastungen anzusprechen, die zum Beispiel durch zu hohe Arbeitsbelastung entstehen. Diese Zurückhaltung hilft niemandem: Häufig verschlimmert sich das Problem. Je früher Sie reagieren und das Gespräch suchen, umso eher finden sich gute Lösungen. Bereiten Sie das Gespräch sorgfältig vor und planen Sie genügend Zeit dafür ein.
  • Schaffen Sie Raum fürs Lernen

    Nichts motiviert mehr, als neue Fähigkeiten zu erlernen und sich weiterzuentwickeln. Der grösste Teil des Lernens erfolgt «on the job», also fördern Sie den Austausch zwischen Mitarbeitenden – sei es mit einem Mentoring-Programm oder einem fixen Traktandum zum Erfahrungsaustausch in der Wochensitzung.
  • Gutes tun und darüber reden

    Eine sinnhafte Tätigkeit motiviert, macht zufrieden und gesund. Reden Sie mit Ihren Mitarbeitenden darüber, was Ihr Unternehmen zum Leben der Menschen da draussen beiträgt.

Führen Sie gerne — und gut?

Zum Selbsttest